szmtag
Bullet6 Der Verein
Bullet6 Mitglied werden
Bullet6 Sponsoren
Bullet2 Abteilung Fußball
Bullet2 1. Männer
Bullet2 2. Männer
Bullet2 3. Männer
Bullet2 Senioren Ü40
Bullet2 A-Junioren
Bullet2 C-Junioren
Bullet2 D-Junioren
Bullet2 E-Junioren
Bullet2 F-Junioren
Bullet2 G-Junioren
Bullet2 Schiedsrichter
Bullet2 Trainingszeiten
Bullet2 Mannschaftsarchiv
Bullet9 Gymnastik
Bullet9 Tischtennis
registrierte Benutzer:145
Tippspieler: 130

Aktuell 10 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung
Fußballarchiv Saison 1949/1950
1. Liga - DS-Liga 1949/50
Am 1. Oktober 1948 gründeten der Freie Deutsche Gewerkschaftsbund (FDGB) und die Freie Deutsche Jugend (FDJ) gemeinsam den "Deutschen Sportausschuss". Bis 1957 war der Deutsche Sportausschuss die Dachorganisation des Sports in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) bzw. DDR.
1949/50 wurde erstmalig eine Meisterschaft in der Sowjetischen Besatzungszone, ab 7. Oktober 1949 DDR, durchgeführt. Damit endete die Phase des Ostzonenfußballs und es begann die Geschichte des DDR-Fußballs.
1949, noch vor Gründung der DDR, wurde eine einheitliche höchste Spielklasse eingeführt, die DS-Oberliga (DS = Deutscher Sportausschuß). In der ersten Saison 1949/50 spielte die Oberliga ohne (Ost-) Berliner Mannschaften, da diese zusammen mit den West-Berliner Klubs noch in einer gemeinsamen Oberliga (Stadtliga) spielten.
03.09.1949 - 16.04.1950
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. ZSG Horch Zwickau 26 20 1 5 69 : 27 +42 41 : 11  
2. SG Dresden Friedrichstadt 26 18 3 5 87 : 29 +58 39 : 13 (1)
3. BSG Waggonbau Dessau (P) 26 17 3 6 67 : 36 +31 37 : 15  
4. BSG Fortuna-KWU Erfurt 26 15 5 6 58 : 30 +28 35 : 17  
5. ZSG Union Halle (M) 26 13 5 8 56 : 38 +18 31 : 21  
6. BSG Franz Mehring Marga 26 13 5 8 49 : 48 +1 31 : 21  
7. BSG Märkische Volksstimme Babelsberg 26 10 4 12 42 : 66 -24 24 : 28  
8. ZSG Industrie Leipzig 26 8 6 12 38 : 45 -7 22 : 30  
9. BSG Einheit Meerane 26 9 3 14 38 : 56 -18 21 : 31  
10. BSG Hans Wendler Stendal 26 7 5 14 31 . 45 -14 19 : 33  
11. SG Gera-Süd 26 6 7 13 34 : 54 -20 19 : 33  
12. ZSG Altenburg 26 6 5 15 34 : 50 -16 17 : 35  
13. ZSG Anker Wismar 26 6 5 15 35 : 60 -25 17 : 35 (2)
14. SG Vorwärts Schwerin 26 4 3 19 30 : 84 -54 11 : 41 (2)
Entscheidungsspiel gegen den Abstieg, 17.06.50 in Magdeburg: ZSG Altenburg - ZSG Anker Wismar 3:2 (1:2)
(1) SG Dresden-Friedrichstadt verlässt mit einem Großteil ihrer Spieler, unter ihnen der spätere
 Bundestrainer Helmut Schön, die DDR; SG Dresden-Friedrichstadt wird aus der Sparte Fußball des
 DS der DDR ausgeschlossen und formal an den unterklassigen VVB Tabak Dresden angegliedert. Den
 Oberligaplatz übernimmt die neu gegründete SG der DVP Dresden.
(2) Abstieg in die DS-Liga St. Nord
Namensänderungen:
 ZSG Horch Zwickau ⇒ BSG Motor Zwickau (14.05.1950)
 BSG Waggonbau Dessau ⇒ BSG Waggonfabrik Dessau ⇒ BSG Motor Dessau
 SG Fortuna Erfurt ⇒ BSG Fortuna-KWU Erfurt (01.08.1949) ⇒ BSG Turbine Erfurt
 ZSG der VEB Halle gegründet mit Übernahme der OL-Mannschaft der SG Freiimfelde Halle (06.04.1949)
   Fusion ZSG der VEB Halle mit BSG KWU Halle zur ZSG Union Halle (25.05.1949)
   ZSG Union Halle ⇒ BSG Turbine Halle (15.06.1950)
 BSG Franz Mehring Marga ⇒ BSG Aktivist Brieske-Ost
 SG Babelsberg ⇒ BSG Märkische Volksstimme Babelsberg (01.08.1949) ⇒ BSG Rotation Babelsberg
 ZSG Industrie Leipzig ⇒ BSG Chemie Leipzig
 SG Einheit Meerane ⇒ BSG Einheit Meerane (27.08.1949) ⇒ BSG Fortschritt Meerane
 Fusion SG Eintracht Stendal u. SG Dt. Reichsbahn Stendal zur BSG Hans Wendler Stendal (01.10.1949)
   BSG Hans Wendler Stendal ⇒ BSG Lokomotive Stendal (18.12.1949)
 Fusion von SG Altenburg Nord mit SG Süd u. SG Ost zur ZSG Altenburg (01.10.1949)
   ZSG Altenburg ⇒ BSG Stahl Altenburg
 SG Wismar-Süd ⇒ ZSG Anker Wismar (01.08.1949)
 SG Schwerin ⇒ SG Vorwärts Schwerin (01.08.1949)
 
Aufstiegsrunde zur Oberliga 1950
Teilnahmeberechtigt sind die Meister der Länder. (16.04.-25.06.1950)
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. BSG Sachsenverlag Dresden 8 4 3 1 21 : 13   11 : 5 (1)
2. BSG KWU Weimar 8 4 2 2 20 : 18   10 : 6 (1)
3. BSG Eisenhüttenwerk Thale 8 4 1 3 23 : 14   9 : 7 (1)
4. ZSG Großräschen 8 3 1 4 16 : 15   7 : 9 (2)
5. SG Vorwärts Wismar 8 1 1 6 8 : 28   3 : 13 (2)
(1) Qualifiziert für Oberliga
(2) Qualifiziert für DS-Liga
Namensänderungen
  SG Dresden-Mickten ⇒ BSG Sachsenverlag Dresden (07.05.1950) ⇒ BSG Rotation Dresden (1951)
 
1.Liga - Stadtliga Berlin 1949/50 (Groß-Berlin)
Der gemeinsame Sport in Groß-Berlin lief 1949/50 in der letzten Saison.
Im DDR-Land Berlin wurde der Fußball-Landesverband Berlin gegründet. Der Deutsche Sportausschuß der DDR - Sparte Fußball zog die Ostberliner Vereine zur Saison 1950/51 aus dem Berliner Fußballverband zurück und integrierte sie in den Fußball-Landesverband Berlin.
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. Berliner TC Borussia 1902 22 17 1 4 60 : 26   35 : 9  
2. SG Union 06 Oberschöneweide 22 15 2 5 69 : 31   32 : 12 (1,2)
3. Berliner SV 1892 22 14 4 4 68 : 33   32 : 12  
4. Berliner FC Alemannia 1890 22 13 4 5 59 : 36   30 : 14  
5. SC Wacker 04 Berlin 22 9 4 9 46 : 32   22 : 22  
6. SC Südring Berlin 22 8 5 9 37 : 42   21 : 23  
7. SC Tasmania 1900 Berlin 22 7 6 9 34 : 45   20 : 24  
8. VfB Pankow 1893 22 8 2 12 32 : 51   18 : 26 (1)
9. Berliner FC Viktoria 1889 22 5 7 10 42 : 55   17 : 27  
10. Hertha BSC 1892 22 5 6 11 32 : 44   16 : 28  
11. VfB Britz 1916 22 4 6 12 30 : 58   14 : 30  
12. VfL Nord 1896 Berlin 22 2 3 17 26 : 82   7 : 37  
(1) ab Saison 1950/51 in Deutschen Sportauschuß - Sparte Fußball integriert
(2) 1. Mannschaft flüchtet nach Berlin (West) und gründet den SC Union 06 Berlin.
Namensänderungen:
 SG Union 06 Oberschöneweide ⇒ SG Union Oberschöneweide (1950) ⇒ BSG Motor Oberschöneweide (1951)
 
2. Liga - Landesklasse 1949/50
Die 2. Spielklasse bilden die Landesligen/-klassen der Länder Brandenburg, Mecklenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Von den 5 Landesmeistern qualifizieren sich EHW Thale, Eintracht Weimar und Dresden-Mickten für die Oberliga. Hinzu kamen die Berliner Vereine SG Union 06 Oberschönweide, VfB Pankow und Lichtenberg 47.
Landesliga Brandenburg
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. ZSG Textil Cottbus 26 17 5 4 77 : 32   39 : 13 (2)
2. ZSG Großräschen 26 18 3 5 68 : 26   39 : 13 (1)
3. SG der DVP Potsdam 26 15 6 5 73 : 36   36 : 16 (2)
4. SG Deutsche Reichsbahn Cottbus 26 15 3 8 59 : 38   33 : 19 (2)
5. ZSG Werner Seelenbinder Brandenburg 26 10 10 6 62 : 40   30 : 22  
6. ZSG Welzow 26 13 2 11 70 : 71   28 : 24  
7. BSG Einigkeit Spremberg 26 12 2 12 48 : 41   26 : 26  
8. BSG Motor Luckenwalde 26 8 6 12 64 : 60   22 : 30  
9. BSG Einigkeit Forst 26 8 6 12 48 : 45   22 : 30  
10. BSG KWU Guben 26 8 6 12 54 : 72   22 : 30  
11. ZSG Eintracht Eberswalde 26 7 4 15 43 : 76   18 : 34  
12. ZSG Neuruppin 26 7 4 15 46 : 84   18 : 34  
13. ZSG der VEB Wittenberge 26 6 5 15 44 : 80   17 : 35  
14. ZSG Hennigsdorf 26 5 4 17 37 : 92   14 : 38 (3)
Entscheidungsspiel um die Brandenburgmeisterschaft: ZSG Textil Cottbus - ZSG Großräschen 0:2
(1) Qualifiziert für Aufstiegsrunde zur Oberliga
(2) Qualifiziert für die DS-Liga
(3) Abstieg in die Bezirklasse Berlin St.B
Namensänderungen:
 ZSG Großräschen ⇒ BSG Chemie Großräschen (22.10.1950)
 SG Dt. Reichsbahn Cottbus ⇒ BSG Lokomotive Cottbus
 BSG Traktorenwerk Brandenburg-West ⇒ ZSG Werner Seelenbinder Brandenburg (01.05.1949)
 SG Spremberg-Slamen ⇒ BSG Einigkeit Spremberg (01.10.1949)
 SG Luckenwalde-Süd ⇒ BSG TEWA L. (01.07.1949) ⇒ BSG Motor Luckenwalde (17.03.1951)
 SG Forst Mitte ⇒ BSG Einigkeit Forst (01.07.1949)
 SG Eintracht Guben ⇒ BSG KWU Guben (01.01.1950)
 ZSG Eintracht Eberswalde ⇒ BSG Stahl Eberswalde (18.11.1950)
 Fusion ZSG der VEB Wittenberge und BSG Industrie W. zur BSG Chemie Wittenberge (01.05.1950)
 ZSG Hennigsdorf ⇒ BSG Motor Hennigsdorf
 
Aufstiegsrunde zur Landesliga Brandenburg 1950
 
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. ZBSG Einigkeit Senftenberg 6 4 1 1 18 : 11   9 : 3 (1)
2. BSG DEKA Ketschendorf 6 3 1 2 10 : 9   7 : 5 (2)
3. ZSG Vorwärts Kyritz 6 2 0 4 12 : 14   4 : 8 (1)
4. SG Eintracht Gransee 6 2 0 4 16 : 22   4 : 8 (1)
(1) Aufstieg in die Landesliga Brandenburg
(2) Aufstieg in die Landesliga Berlin
Namensänderungen:
 ZBSG Einigkeit Senftenberg ⇒ BSG Aktivist Senftenberg
 ZSG Vorwärts Kyritz ⇒ BSG Einheit Kyritz
 
zus. Aufstiegsspiele zur Landesliga Brandenburg der Bez.-klassenzweiten
 
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. SG Süden Forst 4 3 1 0 11 : 4   7 : 1 (1)
2. BSG Traktor Pritzwalk 4 1 1 2 4 : 7   3 : 5 (1)
3. BSG der VEB Finkenheerd 4 0 2 2 1 : 5   2 : 6  
(1) Aufstieg in die Landesklasse Brandenburg
 
Landesklasse Mecklenburg Staffel West
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. SG der DVP Schwerin 16 14 1 1 71 : 16   29 : 3  
2. SG Vorwärts Wismar 16 13 0 3 42 : 18   26 : 6  
3. SG Einheit Rostock 16 11 2 3 48 : 21   24 : 8  
4. SG Neustadt-Glewe 16 9 2 5 45 : 27   20 : 12  
5. BSG Kreisverwaltung Ludwigslust 16 7 0 9 41 : 49   14 : 18  
6. SG der DVP Rostock 16 6 0 10 33 : 39   12 : 20 (1)
7. SG Parchim 16 5 0 11 19 : 54   10 : 22 (1)
8. BSG Fortschritt Wismar 16 3 1 12 36 : 56   7 : 25 (1)
9. SG Hagenow 16 1 0 15 13 : 68   2 : 30 (1)
(1) Abstieg in die Bezirksklasse Mecklenburg West
Namensänderungen:
 SG Ludwigslust ⇒ BSG Kreisverwaltung Ludwigslust (01.07.1949)
 SG Parchim ⇒ BSG Lokomotive Parchim
 BSG Fortschritt Wismar ⇒ ZSG Anker Wismar 1b
 
Landesklasse Mecklenburg Staffel Ost
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. BSG Energie Neubrandenburg 14 10 3 1 47 : 19   23 : 5  
2. ZSG Aktivist Stralsund 14 8 4 2 34 : 17   20 : 8  
3. BSG KWU Bergen 14 7 3 4 35 : 22   17 : 11  
4. BSG John Brinkmann Güstrow 14 6 4 4 32 : 24   16 : 12  
5. SG Greif Greifswald 14 6 1 7 26 : 30   13 : 15  
6. BSG Fischlandschmuck Ribnitz 14 4 4 6 24 : 34   12 : 16 (1)
7. SG Altentreptow 14 4 1 9 12 : 36   9 : 19 (2)
8. SG Barth 14 0 2 12 18 : 46   2 : 26 (2)
(1) Abstieg in die Bezirksklasse Mecklenburg West
(2) Abstieg in die Bezirksklasse Mecklenburg Ost
Namensänderungen:
 SG Fritz Reuter Neubrandenburg ⇒ BSG Energie Neubrandenburg (12.03.1950)
 ZSG der VEB Stralsund ⇒ ZSG Aktivist Stralsund (01.07.1949)
 SG Bergen ⇒ BSG KWU Bergen (01.07.1949)
 SG Güstrow ⇒ SG John Brinkmann Güstrow (01.07.1949)
 SG Ribnitz ⇒ BSG Fischlandschmuck Ribnitz (01.07.1949)
 SG Altentreptow ⇒ BSG Traktor Altentreptow
 SG Barth ⇒ BSG Einheit Barth
 
Endrunde zur Ermittlung des Landesmeisters Mecklenburg
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. SG Vorwärts Wismar 6 4 2 0 21 : 12   10 : 2 (1)
2. BSG Energie Neubrandenburg 6 3 0 3 12 : 13   6 : 6  
3. ZSG Aktivist Stralsund 6 1 2 3 14 : 17   4 : 8  
4. SG der DVP Schwerin 6 1 2 3 14 : 19   4 : 8  
(1) Meister. Qualifiziert für Aufstiegsrunde zur Oberliga
 
Landesliga Sachsen Staffel Ost
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. SG Dresden-Mickten 20 12 5 3 62 : 33   29 : 11 (1)
2. BSG FeWa Chemnitz 20 13 3 4 56 : 21   29 : 11 (2)
3. BSG Keramik Meißen 20 11 3 6 39 : 27   25 : 15  
4. SG Dresden-Cotta 20 10 4 6 32 : 24   24 : 16  
5. ZSG Zittau 20 8 5 7 35 : 39   21 : 19  
6. BSG Nagema Chemnitz 20 8 4 8 38 : 43   20 : 20  
7. BSG der VVB TABAK Dresden 20 7 5 8 29 : 31   19 : 21  
8. SG Rot-Weiß Löbau 20 7 4 9 35 : 49   18 : 22  
9. BSG Stahl- u. Walzwerk Riesa 20 6 4 10 27 : 34   16 : 24  
10. SG Kamenz 20 2 6 12 25 : 49   10 : 30 (3)
11. SG Hoyerswerda 20 3 3 14 31 : 59   9 : 31 (3)
Entscheidungsspiel um die Staffelmeisterschaft: SG Dresden-Mickten - BSG FEWA Chemnitz 1:0
Entscheidungsspiele um die Landesmeisterschaft: SG Dresden-Mickten - SG Lauter 1:0, 1:2, 3:2
DS-Liga-Qualifikationsspiel der Staffel-Dritten: BSG Erich Zeigner Leipzig - BSG Keramik Meißen 5:0
Entscheidungsspiel gegen den Abstieg: BSG Stahl- u. Walzwerk Riesa - BSG Konsum Chemnitz 2:1
(1) Qualifiziert für Aufstiegsrunde zur Oberliga
(2) Qualifiziert für die DS-Liga
(3) Abstieg in die Bezirksklasse Ostsachsen
Namensänderungen:
 SG Dresden-Mickten ⇒ BSG Sachsenverlag Dresden (07.05.1950) ⇒ BSG Rotation Dresden (1951)
 SG Chemnitz Nord ⇒ BSG FEWA Chemnitz (01.07.1949)
 SG Chemnitz West ⇒ BSG NAGEMA Chemnitz (01.07.1949)
 ZSG der VEB Meißen ⇒ BSG Keramik Meißen (01.07.1949)
 BSG Stahl- u. Walzwerk Riesa ⇒ BSG Stahl Riesa (01.04.1950)
 SG Kamenz ⇒ BSG Einheit Kamenz
 SG Hoyerswerda ⇒ BSG Einheit Hoyerswerda
 
Landesliga Sachsen Staffel West
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. SG Lauter 22 14 5 3 57 : 26   33 : 11 (1)
2. BSG Pneumatik Aue 22 13 4 5 47 : 32   30 : 14 (1)
3. BSG Erich Zeigner Leipzig 22 12 5 5 53 : 25   29 : 15 (1)
4. ZSG der VEB Vorwärts Wurzen 22 13 2 7 45 : 27   28 : 16  
5. BSG Zellwolle Plauen 22 11 3 8 47 : 23   25 : 19 (2)
6. SG Planitz 22 8 6 8 29 : 28   22 : 22  
7. ZSG Glück Auf Markranstädt 22 9 1 12 60 : 65   19 : 25  
8. SG Markleeberg 22 9 1 12 41 : 62   19 : 25  
9. BSG Industrie Hartha 22 8 2 12 38 : 37   18 : 26 (3)
10. BSG Konsum Chemnitz 22 8 2 12 37 : 59   18 : 26 (4)
11. SG Cainsdorf 22 5 7 10 23 : 44   17 : 27  
12. ZSG Industrie Leipzig-Leutzsch 22 2 2 18 24 : 73   6 : 38  
Entscheidungsspiele um die Landesmeisterschaft: Dresden Mickten - SG Lauter 1:0, 1:2, 3:2
DS-Liga-Qualifikationsspiel der Staffel-Dritten: BSG Erich Zeigner Leipzig - BSG Keramik Meißen 5:0
Entscheidungsspiel um Rang 7: Glück Auf Markranstädt - SG Markleeberg 1:0
Entscheidungsspiel um Rang 9:
BSG Industrie Hartha - BSG Konsum Chemnitz 2:3
Entscheidungsspiel gegen den Abstieg: BSG Stahl- u. Walzwerk Riesa - BSG Konsum Chemnitz 2:1
(1) Qualifiziert für die DS-Liga
(2) Fusion ZSG Zellwolle Plauen mit BSG Sachsenverlag Plauen zum BSG Sachsenverlag Plauen (1950)
(3) Abstieg in die Bezirksklasse Nordwestsachsen St.2
(4) Abstieg in die Bezirksklasse Chemnitz
(5) Abstieg in die Bezirksklasse Südwestsachsen
Hinweis:
 ZSG Industrie Leipzig trat in Planitz nicht an u. wurde für 4 Spiele gesperrt. Alle Spiele wurden für den
 Gegner mit 0:0 Toren und 2:0 Punkten gewertet.
Namensänderungen:
 BSG Pneumatik Aue ⇒ BSG Zentra Wismut Aue (04/1950)
 SG Leipzig Probstheida ⇒ BSG Erich Zeigner Leipzig (01.10.1949)
 SG Wurzen ⇒ ZSG der VEB Vorwärts Wurzen
 SG Plauen Süd ⇒ BSG Zellwolle Plauen (01.07.1949)
 SG Planitz ⇒ ZSG Horch Planitz
 SG Chemnitz-Gablenz ⇒ BSG Konsum Chemnitz
 SG Cainsdorf ⇒ BSG Mechanik Cainsdorf
 ZSG Industrie Leipzig-Leutzsch ⇒ als BSG Chemie Leipzig 1b in 1.Kreisklasse Leipzig St.2 eingeliedert
 
Landesklasse Sachsen-Anhalt Staffel Nord
    Sp S U V Tore * ± Pkt.  
1. BSG Eisenhüttenwerk Thale 22 18 1 3 94 : 30   37 : 7 (1)
2. ZSG der VEB Burg 22 15 4 3 57 : 26   34 : 10 (2)
3. BSG Eintracht Sudenburg 22 14 1 7 83 : 34   29 : 15  
4. SG Eintracht Hötensleben 22 11 3 8 49 : 42   25 : 19  
5. ZSG Geschwister Scholl Salzwedel 22 12 1 9 53 : 50   25 : 19  
6. SG Grün-Rot Magdeburg 22 10 5 7 41 : 40   25 : 19  
7. BSG Genossenschaft Schönebeck 22 9 5 8 44 : 39   23 : 21  
8. SG Reichsbahn Aschersleben 22 9 3 10 35 : 43   21 : 23  
9. BSG Börde Magdeburg 22 7 1 14 31 : 58   15 : 29 (3)
10. BSG Industrie Halberstadt 22 3 6 13 42 : 68   12 : 32 (4)
11. BSG Vorwärts Oschersleben 22 3 4 15 38 : 77   10 : 34 (4)
12. SG Hadmersleben 22 2 4 16 26 : 86   8 : 36 (4)
Entscheidungsspiel um die Landesmeisterschaft: EHW Thale - Zeitz 3:1
(1) Qualifiziert für Aufstiegsrunde zur Oberliga
(2) Qualifiziert für die DS-Liga
(3) Abstieg in die Bezirksklasse Nord
(4) Abstieg in die Bezirksklasse West
Namensänderungen:
 SG Sportfreunde Burg ⇒ ZSG der VEB Burg (01.01.1950)
 Fusion SG Sudenburg und SG Lemsdorf zur BSG Eintracht Sudenburg (05/1949)
 SG Salzwedel Ost ⇒ ZSG Geschwister Scholl Salzwedel (1949)
 BSG Börde Magdeburg ⇒ BSG Aufbau Börde Magdeburg (1950)
 SG Eintracht Halberstadt ⇒ BSG Industrie Halberstadt (09.07.1949) ⇒ BSG Traktor Halberstadt
 BSG Vorwärts Oschersleben ⇒ BSG Lokomotive Oschersleben
 
Landesklasse Sachsen-Anhalt Staffel Süd
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. ZSG Hydrierwerke Zeitz 22 16 2 4 65 : 29   34 : 10 (1)
2. BSG Schuhmetro Weißenfels 22 13 5 4 47 : 30   31 : 13 (1)
3. SG Eintracht Bernburg 22 13 4 5 51 : 31   30 : 14  
4. BSG Vorwärts Köthen 22 11 4 7 46 : 36   26 : 18  
5. BSG Genossenschaft Halle 22 9 5 8 47 : 39   23 : 21  
6. BSG Fortschritt Eilenburg 22 7 9 6 37 : 40   23 : 21  
7. BSG Hermann Fahlke Sandersdorf 22 9 4 9 39 : 36   22 : 22  
8. ZSG Kombinat Ost Bitterfeld 22 8 1 13 44 : 50   17 : 27  
9. SG Kaliwerk Solvayhall 22 6 5 11 29 : 52   17 : 27 (2)
10. SG Freiimfelde Halle 22 6 3 13 40 : 47   15 : 29 (3)
11. SG Deutsche Reichsbahn Halle 22 5 3 14 21 : 47   13 : 31 (3)
12. BSG Walzwerk Allstedt 22 5 3 14 38 : 67   13 : 31 (3)
Entscheidungsspiel um die Landesmeisterschaft: EHW Thale - Zeitz 3:1
(1) Qualifiziert für die DS-Liga
(2) Abstieg in die Bezirksklasse Mitte
(3) Abstieg in die Bezirksklasse Süd
Namensänderungen:
 ZSG Gasolin Zeitz ⇒ ZSG Hydrierwerke Zeitz (20.12.1949) ⇒ BSG Chemie Zeitz (01.09.1950)
 SG Eintracht Bernburg ⇒ BSG der VEB Bernburg (01.08.1950)
 SG Köthen Süd ⇒ BSG KWU Köthen (05/1949) ⇒ BSG Vorwärts Köthen (06/1949)
 SG Kaliwerk Solvayhall ⇒ BSG Aktivist Friedenshall (1950)
 SG Freiimfelde Halle ⇒ BSG Turbine Halle 1b
 SG Deutsche Reichsbahn Halle ⇒ BSG Lokomotive Halle
 
Landesklasse Thüringen Staffel 1
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. BSG KWU Weimar 24 14 8 2 67 : 22 +45 36 : 12 (1)
2. BSG KWU/DR Nordhausen 24 14 5 5 62 : 39 +23 33 : 15 (2)
3. BSG Vorwärts Gotha 24 14 4 6 56 : 34 +22 32 : 16  
4. ZSG Rheinmetall Sömmerda 24 14 3 7 61 : 33 +28 31 : 17  
5. SG der DVP Weimar 24 12 5 7 66 : 42 +24 29 : 19  
6. SG Eintracht Werra Breitungen 24 11 4 9 52 : 39 +13 26 : 22  
7. BSG Kali Bleicherode 24 10 3 11 53 : 67 -14 23 : 25  
8. ZSG Glückauf Grube Kaiseroda Tiefenort 24 9 4 11 48 : 46 +2 22 : 26  
9. ZSG Industrie Sonderhausen 24 8 6 10 51 : 65 -14 22 : 26 (3)
10. BSG Geschwister Scholl Uder 24 9 3 12 42 : 60 -14 21 : 27 (3)
11. BSG Henry Pels Erfurt 24 6 4 14 30 : 77 -47 16 : 32 (4)
12. ZSG der VEB Waltershausen 24 4 5 15 36 : 63 -27 13 : 35 (4)
13. SG OLYMPIA Erfurt 24 3 2 19 26 : 63 -37 8 : 40 (4)
Entscheidungsspiel um die Landesmeisterschaft: KWU Weimar - SG Lauscha 1:0
Entscheidungsspiel um Platz 8: Industrie Sonderhausen - Glückauf Kaiseroda Tiefenort 0:4
(1) Qualifiziert für Aufstiegsrunde zur Oberliga
(2) Qualifiziert für die DS-Liga
(3) Abstieg in die Bezirklasse Nordthüringen
(4) Abstieg in die Bezirklasse Westthüringen
Namensänderungen:
 SG Eintracht Weimar ⇒ BSG KWU Weimar ⇒ BSG Turbine Weimar
 SG Nordhausen ⇒ BSG KWU-Dt.Reichsbahn Nordhausen (1949)
 SG Einheit Breitungen ⇒ SG Eintracht Werra Breitungen (1949)
 SG Sonderhausen ⇒ ZSG Industrie Sonderhausen (1949) ⇒ BSG Motor Sonderhausen
 SG Uder ⇒ BSG Geschwister Scholl Uder (1949)
 BSG Henry Pels Erfurt ⇒ BSG Stahl Erfurt
 ZSG der VEB Waltershausen ⇒ BSG Chemie Waltershausen
 SG OLYMPIA Erfurt ⇒ BSG Motor Erfurt
 
Landesklasse Thüringen Staffel 2
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. SG Lauscha 24 16 5 3 73 : 28 +45 37 : 11 (1)
2. BSG Carl Zeiss Jena 24 16 3 5 56 : 22 +34 35 : 13 (1)
3. ZSG der VEB Neustadt/Orla 24 15 4 5 56 : 31 +25 34 : 14  
4. SG Steinach 24 16 1 7 55 : 32 +23+ 33 : 15  
5. BSG METALL Apolda 24 14 4 6 53 : 41 +12 32 : 16  
6. SG Franken Wurzbach 24 13 1 10 43 : 37 +6 27 : 21  
7. BSG Otto Schott Jena 24 12 2 10 51 : 55 -4 26 : 22  
8. BSG RFT Gera 24 11 2 11 48 : 43 +5 24 : 24  
9. BSG Industrie Weida 24 10 2 12 36 : 41 -5 22 : 26 (2)
10. BSG Keramik Kahla 24 9 3 12 40 : 43 -3 21 : 27 (3)
11. ZSG der VEB Suhl 24 5 4 15 34 : 57 -23 14 : 34 (4)
12. SG Steinbach-Hallenberg 24 1 2 21 18 : 74 -56 4 : 44 (4)
13. SG Union Schalkau 24 1 1 22 25 : 84 -59 3 : 45 (4)
Entscheidungsspiel um die Landesmeisterschaft: KWU Weimar - SG Lauscha 1:0
(1) Qualifiziert für die DS-Liga
(2) Abstieg in die Bezirklasse Ostthüringen
(3) Abstieg in die Bezirklasse Mittelthüringen
(4) Abstieg in die Bezirklasse Südthüringen
Namensänderungen:
 SG Olympia Apolda ⇒ BSG METALL Apolda
 SG SCHOTT Jena ⇒ BSG Otto Schott Jena (01.08.1949)
 BSG RFT Gera ⇒ BSG Motor Gera 1b (07.10.1950)
 SG Weida ⇒ BSG Industrie Weida (1949)
 SG Suhl ⇒ ZSG der VEB Suhl (1949) ⇒ BSG Fortuna Suhl
 
3. Liga - Bezirksklasse 1949/50
Die 3. Spielklasse bilden die Bezirksklassen.
Nachfolgend ist nur die Bezirksklasse Brandenburg aufgeführt, die in 4 Regionen mit je 2 Staffeln, also insgesamt 8 Staffeln, eingeteilt war.
Bezirksklasse Brandenburg Nordost Staffel A
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. SG Eintracht Gransee           :       :   (1)
2. ZSG BAU Zehdenick           :       :    
3. BSG KWU Templin           :       :    
? BSG Vorwärts Britz           :       :    
? BSG Flügelrad 1949 Eberswalde           :       :    
? BSG Industrie Finowtal           :       :    
? SG Gartz/Oder           :       :    
? BSG KONSUM Eberswalde           :       :    
? SG Strasburg           :       :    
? SG Angermünde           :       :    
? SG Eintracht Prenzlau           :       :    
? SG Brüssow           :       :    
Endspiel um die Bezirksmeisterschaft: BSG der VEB Finkenheerd - SG Eintracht Gransee 6:0, 1:4, 0:2
(1) Qualifiziert für die Aufstiegsrunde zur Landesliga Brandenburg
Namensänderungen:
 SG Union Templin ⇒ BSG Fortschritt Templin (13.06.1949) ⇒ BSG KWU Templin (04/1950)

(WER HAT DATEN? Kontakt: fussballarchiv (at) vfl-nauen.de)

 
Bezirksklasse Brandenburg Nordost Staffel B
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. BSG der VEB Finkenheerd           :       :   (1)
2. BSG Gubener Wolle Guben           :       :    
3. BSG Industrie Frankfurt/O. (A)           :       :    
? ZSG der VEB Beeskow           :       :    
? BSG der VEB Fürstenberg           :       :    
? ZSG der VEB Seelow           :       :    
? BSG KWU Frankfurt/O.           :       :    
? BSG der VEB Letschin           :       :    
? BSG REIPO Frankfurt/O.           :       :   (2)
? BSG MAS Groß-Breesen           :       :    
? SG Neutrebbin           :       :    
? SG Wacker Briesen /Mark           :       :    
? SG Rot-Weiß Müllrose           :       :    
Endspiel um die Bezirksmeisterschaft: BSG der VEB Finkenheerd - SG Eintracht Gransee 6:0, 1:4, 0:2
(1) Qualifiziert für die zusätzliche Aufstiegsrunde zur Landesliga Brandenburg
(2) REIPO = Reichsbahn und Post

(WER HAT DATEN? Kontakt: fussballarchiv (at) vfl-nauen.de)

 
Bezirksklasse Brandenburg Nordwest Staffel A
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. BSG Traktorenwerk Pritzwalk           :       :   (1)
? SG Eintracht Wittenberge           :       :    
? BSG Verkehr Wittenberge           :       :    
? BSG Industrie Wittenberge           :       :    
? ZSG der VEB Wittstock           :       :    
? SG Puttlitz           :       :    
? BSG der VEB Willsnack           :       :    
? SG Glöwen           :       :    
? SG Stüdenitz           :       :    
? SG Perleberg           :       :    
? SG Nelenburg           :       :    
Endspiel um die Bezirksmeisterschaft: BSG Traktor Pritzwalk - ZSG Vorwärts Kyritz 3:1, 1:4, 1:5
(1) Qualifiziert für die zusätzliche Aufstiegsrunde zur Landesliga Brandenburg
Namenänderungen:
 SG MAS Pritzwalk ⇒ BSG Traktorenwerk Pritzwalk
 BSG Industrie Wittenberge löst sich auf; Gründung der BSG Mechanik Wittenberge
 BSG Verkehr Wittenberge ⇒ BSG Lokomotive Wittenberge (01.05.1950)

(WER HAT DATEN? Kontakt: fussballarchiv (at) vfl-nauen.de)

 
Bezirksklasse Brandenburg Nordwest Staffel B
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. ZSG Vorwärts Kyritz           :       :   (1)
? SG der DVP Brandenburg           :       :    
? BSG Verwaltung Rathenow           :       :    
  ?           :       :    
  ...                        
  BSG Einheit Nauen                        
  SG Eintracht Mögelin                        
  BSG Volkswerft Ernst Thälmann Brandenburg                        
  Hohennauen (?)                        
                           
              :       :    
Endspiel um die Bezirksmeisterschaft: BSG Traktor Pritzwalk - ZSG Vorwärts Kyritz 3:1, 1:4, 1:5
(1) Qualifiziert für die Aufstiegsrunde zur Landesliga Brandenburg
 

(WER HAT DATEN? Kontakt: fussballarchiv (at) vfl-nauen.de)

 
Bezirksklasse Brandenburg Südost Staffel A
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. ZBSG Einigkeit Senftenberg           :       :   (1)
2. BSG Synthesewerk Schwarzheide           :       :    
3. BSG der VEB Großräschen-Süd           :       :    
? BSG Ostglas Annahütte           :       :    
? BSG der VEB Meurostollen           :       :    
? SG Schipkau (A)           :       :    
? BSG KONSUM Finsterwalde           :       :    
? ZSG Lautawerk Lauta           :       :    
? BSG Einheit Finsterwalde           :       :    
? BSG Glashütte Kostebrau           :       :    
? BSG der VEB Klettwitz           :       :    
? SG Hörlitz (A)           :       :    
? SG Lübben           :       :    
Endspiel um die Bezirksmeisterschaft: SG Süden Forst - ZBSG Einigkeit Senftenberg 2:5, 0:3
(1) Qualifiziert für die Aufstiegsrunde zur Landesliga Brandenburg

(WER HAT DATEN? Kontakt: fussballarchiv (at) vfl-nauen.de)

 
Bezirksklasse Brandenburg Südost Staffel B
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. SG Süden Forst         73 : 32   31 : 9 (1)
2. SG Döbern         61 : 31   31 : 9  
3. BSG LVB Cottbus-Ströbitz         60 : 38   27 : 13  
4. ZSG Industrie Vetschau         53 : 41   26 : 14  
5. BSG Freundschaft Forst         48 : 42   26 : 14  
6. ZSG der VEB Friedrichshain         36 : 44   22 : 18  
7. BSG der VEB Spremberg-West         43 : 46   19 : 21  
8. BSG Post Cottbus-Schmellnitz         41 : 49   15 : 25  
9. SG Dissenchen         40 : 56   11 : 29  
10. SG Deutsche Reichsbahn Cottbus 1b         28 : 66   7 : 33  
11. BSG Ostglas Heidemühl /NL         31 : 69   5 : 35  
Endspiel um Rang 1: SG Süden Forst - SG Döbern 3:1
Endspiel um die Bezirksmeisterschaft: SG Süden Forst - ZBSG Einigkeit Senftenberg 2:5, 0:3
(1) Qualifiziert für die zusätzliche Aufstiegsrunde zur Landesliga Brandenburg

(WER HAT DATEN? Kontakt: fussballarchiv (at) vfl-nauen.de)

 
Bezirksklasse Brandenburg Südwest Staffel A
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. BSG DEKA Ketschendorf         83 : 34   39 : 13 (1)
2. SG Eintracht Königs Wusterhausen         80 : 37   38 : 14 (2)
3. SG Schulzendorf         71 : 29   36 : 16 (2)
4. SG Wacker Herzfelde         90 : 31   35 : 17 (3)
5. BSG Zement Rüdersdorf         96 : 68   31 : 21 (3)
6. SG Eintracht Miersdorf         82 : 72   26 : 26 (3)
7. SG Eintracht 48 Oranienburg         58 : 55   25 : 27 (2)
8. ZSG der VEB Bernau         51 : 51   25 : 27 (2)
9. SG Neuenhagen         64 : 79   24 : 28 (3)
10. SG Union Fürstenwalde/Spr.         65 : 61   23 : 29 (3)
11. SG Grüneberg         41 : 66   22 : 30  
12. SG Birkenwerder         34 : 76   17 : 35  
13. BSG Industrie Velten         37 : 108   13 : 39  
14. SG Falkensee         42 : 117   10 : 42  
Endspiel um die Bezirksmeisterschaft: BSG DEKA Ketschendorf - SG Werder 2:0
(1) Qualifiziert für die Aufstiegsrunde zur Landesliga Brandenburg
(2) Wechsel in die Bezirksklasse Berlin Staffel B
(3) Wechsel in die Bezirksklasse Berlin Staffel A
 
Bezirksklasse Brandenburg Südwest Staffel B
    Sp S U V Tore ± Pkt.  
1. BSG Rat der Stadt Werder           :       :   (1)
2. BSG Deutsche Reichsbahn Michendorf           :       :    
3. BSG Traktorenwerk Brandenburg (West)           :       :    
? SG Rot-Weiß Netzen           :       :    
? BSG Industrie Jüterbog           :       :    
? BSG KONSUM Brandenburg           :       :    
? BSG Deutsche Reichsbahn Jüterbog           :       :    
? BSG Industrie Luckenwalde           :       :    
? BSG KONSUM Potsdam           :       :   (1)
10. BSG Askania Teltow           :       :   (1)
? SG Woltersdorf           :       :    
? SG Ketzin           :       :    
? SG Stahnsdorf           :       :    
Endspiel um die Bezirksmeisterschaft: BSG DEKA Ketschendorf - SG Werder 2:0
(1) Wechsel in die Bezirksklasse Berlin Staffel A
Namensänderungen:
 BSG KONSUM Teltow ⇒ BSG Askania Teltow

(WER HAT DATEN? Kontakt: fussballarchiv (at) vfl-nauen.de)

 

Aktualisiert 13.12.09

 Druckversion Druckversion    


Impressum
Datenschutzerklärung
© VfL Nauen e.V

Anschlusstor Partner